Klassische Homöopathie

Similia similibus curentur


„Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln. Die Regierug muss sie in unserem Land (Indien) fördern und unterstüzten. Genauso wie mein Prinzip der Gewaltlosigkeit niemals scheitern wird, enttäuscht auch die Homöophatie nie. Dr. Hahnemann besass einen genialen Geist und entwickelte eine Methode in der es keine Begrenzung gibt, um das menschliche Leben zu retten. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor seinem Können und vor dem grossartigen humanitären Werk, welches er schuf." (Rede von Gandhi im Jahr 1936)


„Wenn ein Chemiker die homöophatische Arznei untersucht, findet er nur Wasser und Alkohol. Wenn er eine Diskette untersucht nur Eisenoxid und Vinyl. Beide können jedoch jede Menge Informationen bergen." 

Dr. Peter Fischer, Forschungsleiter am Royal Londo Hoeopathic Hospital


„Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit" 
Dr. Samuel Hahnemann

Behandlung in klassischer Homöopathie

Die Kunst einer homöopathischen Behandlung besteht darin, alle Krankheitsäusserungen des Patienten, also sein Krankheitsbild, mit dem Arzneimittelbild eines homöopathischen Medikamentes in Übereinstimmung zu bringen.

  • Krankheitsbild: Alle Veränderungen von Körper und Gemüt, die im Zusammenhang mit einer krankhaften Störung auftreten, oder als Abweichung vom Normalen gelten.

  • Arzneimittelbild: Alle Symptome, die sich durch ein bestimmtes homöopathisches Mittel heilen lassen

Es geht also darum das Arzneimittelbild zu finden, das dem Krankheitsbild am ähnlichsten ist

Um dieses Krankheitsbild sehr genau zu erfassen ist bei der Erstbehandlung eine ausführliche Fallaufnahme (Anamnese) erforderlich.

Sie dauert bei Erwachsenen ca. 1 Std., bei Kindern ist sie meist kürzer.

Folgebehandlungen dauern zwischen 15 und 45 Minuten.


Ablauf einer Anamnese

Ich erkundige mich über:

  • Personalien
  • Impfungen
  • durchgemachte Krankheiten/Unfälle/Operationen
  • Allergien
  • Aktuelle Beschwerden nach dem Kopf zu Fuss Schema
  1. Wo sind die Beschwerden?
  2. Das Aussehen der Beschwerden (Farbe, Geruch, Absonderungen...)
  3. Wie äussern sich die Beschwerden (brennen, stechen, klopfen...)
  4. Was ist der mögliche Auslöser der Beschwerden?
  5. Unter welchen Umständen verändern sich die Hauptbeschwerden (Bsp. Kälte, Bewegung, Druck, usw.)
  • ihre Vorlieben/Abneigungen (Essen, Wetter, usw)    
  • ihren Gemütszustand

Nach der genauen Aufnahme der SYMPTOME werden diese mittels Computer und einschlägiger Literatur ausgewertet (dies nennt man Repertorisation). Diese Auswertung erfolgt wenn möglich während der Sprechstunde.

In komplexen Fällen braucht die Repertorisation jedoch mehr Zeit und erfolgt erst nach der Sprechstunde.

Damit die Anamnese sehr genau erfolgen kann ist es wichtig, dass sich der/die Patient/in  gut vorbereitet und die Beobachtungen über seine  Krankheit stichwortartig aufschreibt und in die Sprechstunde mitnimmt.     

ADS/ADHS nach Dr. Frei

Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS


„Das Bundesamt für Gesundheit stellt für die Schweiz eine Zunahme der Verschreibungen (Ritalin) von 690% innerhalb von 4 Jahren fest. Weltweit werden 80 Millionen Kinder mit Ritalin behandelt." 


„Ritalin wird in der Szene als Speed angeboten. Speed kann Schäden im Bereich der Hirnsubstanz und damit bleibende psychische Defekte erzeugen." 


„Die heute weit verbreitete und stark zunehmende Behandlung mit Stimulantien stösst auf Unbehagen, weil diese mit einem Missbrauchspotential behaftet ist und deswegen unter das Betäubungsmittelgesetz fällt."  (Dr. Frei)

Ist es richtig, die Kinder mit so massiven Mitteln zu behandeln?

Wo liegen die gesellschaftlichen Probleme, die solches nötig machen?

Welche Ziele sollen mit einer Behandlung 
erreicht werden?

Die deutliche Zunahme der Ritalin-Rezepte, die Unsicherheit der Eltern, die mangelnde Aufklärung und die Betroffenheit im persönlichen Umfeld, haben mich dazu bewogen dieses Thema aufzugreifen.

Die grossartige Arbeit von Dr. Frei (Doppelblindstudie zur Wirksamkeit der Homöopathie bei ADS, 2005) weist nach, dass homöopathische Arzneimittel auch in hoher Verdünnung (Q-Potenzen/1:50000) wissenschaftlich erfassbare Wirkungen entfalten, die sich von Placebo statistisch signifikant unterscheiden.

Die Studie belegt erstmals die Wirkung der Homöopathie bei ADS.

Das 2005 erschienene Buch von Dr. Frei (Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS) ist gleichzeitig ein Arbeitsbuch für die Praxis auf wissenschaftlich fundierter Grundlage.

Dr. Frei schildert in seinem Buch die Erfahrungen, die durch eine intensive und jahrelange Beschäftigung während der homöopathischen Behandlung von Kindern mit ADS gesammelt wurden.

„Für die betroffenen Eltern ist es wichtig zu wissen, dass die Homöopathie (im Gegensatz zu Stimulantien, die ein angepasstes Verhalten erzwingen) nur Symptome zum Verschwinden bringt, ohne die Persönlichkeit des Kindes zu beeinflussen. Ein schwieriger Lausbub wird zu einem sympathischen Lausbub, dem es gelingt, sich so zu kontrollieren, dass er gut durchs Leben kommt ohne überall anzuecken. Er wird er selbst sein können und nicht unter Nebenwirkungen leiden."

„Zusätzliche pädagogische Massnahmen und das Weglassen von unverträglichen, aber oft heiss geliebten Nahrungsmitteln, werden seinen Weg in der Regel so weit ebnen, dass alle Beteiligten mit dem Problem gut zurecht kommen."

(Schlusswort Dr.Frei)


Die 3 Faktoren zum Erfolg

Dr. Frei nennt auch hiermit die 3 entscheidenden Faktoren, die zu einem Erfolg führen.

  1. Ernährung/ Bewegung
  2. Klassische Homöopathie
  3. Strukturen und Regeln

1. Ernährung

Zucker, Weizen, Zusatzstoffe (Phosphate, Farbstoffe, Konservierungsstoffe)...... um nur einige zu nennen,  führen bei vielen Kindern zu einer vermehrten Unruhe und Reizbarkeit. Sehr oft haben die Kinder auch ein starkes Verlangen gerade nach diesen unverträglichen Nahrungsmittel

2. Klassische Homöopathie

Die Behandlung ist schwierig, führt aber zu eindrücklichen Besserungen.

Voraussetzung ist allerdings, dass die betroffene Familie genügend Geduld und Beobachtungsgabe aufbringt.

Die Kinder werden unter der Behandlung ruhiger, konzentrierter, authentischer und leiden nicht unter Nebenwirkungen. Da es sich um eine individuelle Therapie handelt, bei der für jedes Kind ein seinen spezifischen Symptomen entsprechendens Medikament gefunden werden muss, ist der durchschnittliche Zeitbedarf bis zum  Erreichen einer optimalen Therapiewirkung mit 5-6 Monaten relativ hoch!!!

Die Homöopathie eignet sich deshalb nicht als Therapie in Krisensituationen!! (da hat eher das Ritalin seine Berechtigung als Notfallmittel)

Bei Kindern , die unter einer Ritalin-Behandlung stehen,  kann die homöopathische Behandlung parallel geführt werden. Das Ritalin wird erst schleichend ausgesetzt, wenn sich eine klare Besserung durch die Homöopathie abzeichnet (kann man in den Zeiten erkennen wo die Stimulantien nicht mehr wirken).


3. Strukturen und Regeln

Besonders hyperaktive Kinder stellen äusserst hohe erzieherische Ansprüche an Eltern und Lehrer und schaffen nicht selten Überforderungssituationen.

Die moderne Kinderpsychologie besagt, dass emotionale Intelligenz

ein entscheidender Faktor für den Lebenserfolg eines Menschen ist.

Da viele typische ADS-Symptome das Gegenteil von emotionaler Intelligenz entsprechen, ist es das entscheidende therapeutische Ziel, das angestrebt wird.

 

„Je enger ein Kind mit seinen Gefühlen verbunden ist und je besser es andere verstehen und mit ihnen auskommen kann, umso erfolgreicher sieht seine Zukunft aus" (Kernaussage von Kinderpsychologen).

Oft können diese Ziele nicht ohne professionelle Hilfe erreicht werden.

Gerne berate ich sie ausführend in einem Vorgespräch über die genaue Vorgehensweise, die Erfolgsaussichten, die Schwierigkeiten und den nötigen Zeitbedarf.

________________________________________________________________

Ich arbeite mit den untenstehenden Checklisten von Dr. Frei.

Es ist sehr wichtig, dass sie Ihr Kind gut beobachten und die eindeutigen Auffälligkeiten/Symptome notieren können. Die Eigenheiten Ihres Kindes, die zu seinem Grundcharakter gehören werden nicht miteinbezogen.

Klassische Homöopathie

Similia similibus curentur


„Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln. Die Regierug muss sie in unserem Land (Indien) fördern und unterstüzten. Genauso wie mein Prinzip der Gewaltlosigkeit niemals scheitern wird, enttäuscht auch die Homöophatie nie. Dr. Hahnemann besass einen genialen Geist und entwickelte eine Methode in der es keine Begrenzung gibt, um das menschliche Leben zu retten. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor seinem Können und vor dem grossartigen humanitären Werk, welches er schuf." (Rede von Gandhi im Jahr 1936)


„Wenn ein Chemiker die homöophatische Arznei untersucht, findet er nur Wasser und Alkohol. Wenn er eine Diskette untersucht nur Eisenoxid und Vinyl. Beide können jedoch jede Menge Informationen bergen."

(Dr. Peter Fischer, Forschungsleiter am Royal Londo Hoeopathic Hospital)


„Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit" 

(Dr. S. Hahnemann, Arzt und Begründer der klassischen Homöopathie)

Behandlung in klassischer Homöopathie

Die Kunst einer homöopathischen Behandlung besteht darin, alle Krankheitsäusserungen des Patienten, also sein Krankheitsbild, mit dem Arzneimittelbild eines homöopathischen Medikamentes in Übereinstimmung zu bringen.

Krankheitsbild

Alle Veränderungen von Körper und Gemüt, die im Zusammenhang mit einer krankhaften Störung auftreten, oder als Abweichung vom Normalen gelten.

Arzneimittelbild

Alle Symptome, die sich durch ein bestimmtes homöopathisches Mittel heilen lassen

Es geht also darum das Arzneimittelbild zu finden, das dem Krankheitsbild am ähnlichsten ist

Um dieses Krankheitsbild sehr genau zu erfassen ist bei der Erstbehandlung eine ausführliche Fallaufnahme (Anamnese) erforderlich.

Sie dauert bei Erwachsenen ca. 1Std., bei Kindern ist sie meist kürzer.

Folgebehandlungen dauern zwischen 15 und 45 Minuten.

 

Ablauf einer Anamnese

ich erkundige mich über:

  • Personalien
  • Impfungen
  • durchgemachte Krankheiten/Unfälle/Operationen
  • Allergien
  • Aktuelle Beschwerden nach dem Kopf zu Fuss Schema
  1. Wo sind die Beschwerden?
  2. Das Aussehen der Beschwerden (Farbe, Geruch, Absonderungen...)
  3. Wie äussern sich die Beschwerden (brennen, stechen, klopfen...)
  4. Was ist der mögliche Auslöser der Beschwerden?
  5. Unter welchen Umständen verändern sich die Hauptbeschwerden (Bsp. Kälte, Bewegung, Druck, usw.)
  • ihre Vorlieben/Abneigungen (Essen, Wetter, usw)    
  • ihren Gemütszustand

                   

Nach der genauen Aufnahme der SYMPTOME werden diese mittels Computer und einschlägiger Literatur ausgewertet (dies nennt man Repertorisation). Diese Auswertung erfolgt wenn möglich während der Sprechstunde.

In komplexen Fällen braucht die Repertorisation jedoch mehr Zeit und erfolgt erst nach der Sprechstunde.

 

Damit die Anamnese sehr genau erfolgen kann ist es wichtig, dass sich der/die Patient/in  gut vorbereitet und die Beobachtungen über seine  Krankheit stichwortartig aufschreibt und in die Sprechstunde mitnimmt.     

ADS/ADHS nach Dr. Frei

Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS


„Das Bundesamt für Gesundheit stellt für die Schweiz eine Zunahme der Verschreibungen (Ritalin) von 690% innerhalb von 4 Jahren fest. Weltweit werden 80 Millionen Kinder mit Ritalin behandelt." 


„Ritalin wird in der Szene als Speed angeboten. Speed kann Schäden im Bereich der Hirnsubstanz und damit bleibende psychische Defekte erzeugen." 


„Die heute weit verbreitete und stark zunehmende Behandlung mit Stimulantien stösst auf Unbehagen, weil diese mit einem Missbrauchspotential behaftet ist und deswegen unter das Betäubungsmittelgesetz fällt."  (Dr. Frei)

Ist es richtig, die Kinder mit so massiven Mitteln zu behandeln?

Wo liegen die gesellschaftlichen Probleme, die solches nötig machen?

Welche Ziele sollen mit einer Behandlung erreicht werden?

Die deutliche Zunahme der Ritalin-Rezepte, die Unsicherheit der Eltern, die mangelnde Aufklärung und die Betroffenheit im persönlichen Umfeld, haben mich dazu bewogen dieses Thema aufzugreifen.

Die grossartige Arbeit von Dr. Frei (Doppelblindstudie zur Wirksamkeit der Homöopathie bei ADS, 2005) weist nach, dass homöopathische Arzneimittel auch in hoher Verdünnung (Q-Potenzen/1:50000) wissenschaftlich erfassbare Wirkungen entfalten, die sich von Placebo statistisch signifikant unterscheiden.

Die Studie belegt erstmals die Wirkung der Homöopathie bei ADS.

Das 2005 erschienene Buch von Dr. Frei (Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS) ist gleichzeitig ein Arbeitsbuch für die Praxis auf wissenschaftlich fundierter Grundlage.

Dr. Frei schildert in seinem Buch die Erfahrungen, die durch eine intensive und jahrelange Beschäftigung während der homöopathischen Behandlung von Kindern mit ADS gesammelt wurden.

 

„Für die betroffenen Eltern ist es wichtig zu wissen, dass die Homöopathie (im Gegensatz zu Stimulantien, die ein angepasstes Verhalten erzwingen) nur Symptome zum Verschwinden bringt, ohne die Persönlichkeit des Kindes zu beeinflussen. Ein schwieriger Lausbub wird zu einem sympathischen Lausbub, dem es gelingt, sich so zu kontrollieren, dass er gut durchs Leben kommt ohne überall anzuecken. Er wird er selbst sein können und nicht unter Nebenwirkungen leiden."

„Zusätzliche pädagogische Massnahmen und das Weglassen von unverträglichen, aber oft heiss geliebten Nahrungsmitteln, werden seinen Weg in der Regel so weit ebnen, dass alle Beteiligten mit dem Problem gut zurecht kommen."

(Schlusswort Dr.Frei)

Dr. Frei nennt auch hiermit die 3 entscheidenden Faktoren, die zu einem Erfolg führen.

  1. Ernährung/ Bewegung
  2. Klassische Homöopathie
  3. Strukturen und Regeln

 

ERNAEHRUNG

Zucker, Weizen, Zusatzstoffe (Phosphate, Farbstoffe, Konservierungsstoffe)...... um nur einige zu nennen,  führen bei vielen Kindern zu einer vermehrten Unruhe und Reizbarkeit. Sehr oft haben die Kinder auch ein starkes Verlangen gerade nach diesen unverträglichen Nahrungsmittel

 

KLASSISCHE HOMÖOPATHIE

Die Behandlung ist schwierig, führt aber zu eindrücklichen Besserungen.

Voraussetzung ist allerdings, dass die betroffene Familie genügend Geduld und Beobachtungsgabe aufbringt.

Die Kinder werden unter der Behandlung ruhiger, konzentrierter, authentischer und leiden nicht unter Nebenwirkungen. Da es sich um eine individuelle Therapie handelt, bei der für jedes Kind ein seinen spezifischen Symptomen entsprechendens Medikament gefunden werden muss, ist der durchschnittliche Zeitbedarf bis zum  Erreichen einer optimalen Therapiewirkung mit 5-6 Monaten relativ hoch!!!

Die Homöopathie eignet sich deshalb nicht als Therapie in Krisensituationen!! (da hat eher das Ritalin seine Berechtigung als Notfallmittel)

Bei Kindern , die unter einer Ritalin-Behandlung stehen,  kann die homöopathische Behandlung parallel geführt werden. Das Ritalin wird erst schleichend ausgesetzt, wenn sich eine klare Besserung durch die Homöopathie abzeichnet (kann man in den Zeiten erkennen wo die Stimulantien nicht mehr wirken).

 

STRUKTUREN UND REGELN

Besonders hyperaktive Kinder stellen äusserst hohe erzieherische Ansprüche an Eltern und Lehrer und schaffen nicht selten Überforderungssituationen.

Die moderne Kinderpsychologie besagt, dass emotionale Intelligenz

ein entscheidender Faktor für den Lebenserfolg eines Menschen ist.

Da viele typische ADS-Symptome das Gegenteil von emotionaler Intelligenz entsprechen, ist es das entscheidende therapeutische Ziel, das angestrebt wird.

 

„Je enger ein Kind mit seinen Gefühlen verbunden ist und je besser es andere verstehen und mit ihnen auskommen kann, umso erfolgreicher sieht seine Zukunft aus.“ (Kernaussage von Kinderpsychologen).

Oft können diese Ziele nicht ohne professionelle Hilfe erreicht werden.

Gerne berate ich sie ausführend in einem Vorgespräch über die genaue Vorgehensweise, die Erfolgsaussichten, die Schwierigkeiten und den nötigen Zeitbedarf.

 

Ich arbeite mit den untenstehenden Checklisten von Dr. Frei.

Es ist sehr wichtig, dass sie ihr Kind gut beobachten und die eindeutigen Auffälligkeiten/Symptome notieren können. Die Eigenheiten ihres Kindes, die zu seinem Grundcharakter gehören werden nicht mit einbezogen.

List of Steps